Zubehör

Zubehör für ein Teleskop


Für das Beobachten mit einem Teleskop sind auch Zubehörteile erhältlich. Nicht alles wird für den Anfang benötigt, aber im Laufe der Teleskonutzung können einige Erweiterungen der Ausrüstung sinnvoll sein. Hier werden einige Zubehörteile erklärt:

Augenklappe

Bequemer Einblick in das Okular

 

Orion Beobachtungsaugenklappe - astroshop.deOrion Beobachtungsaugenklappe - astroshop.deDas einäugige Beobachten durch das Teleskopokular kann über einen längeren Zeitraum anstrengend sein, wenn nicht absolute Dunkelheit vorhanden ist. Leider ist dies in den meisten Beobachtungsgebieten kaum der Fall. Manche Beobachter kneifen das andere Auge zu oder halten sich eine Hand vor das nicht beobachtende Auge, um zwei verschiedene Bilder zu vermeiden.

Nach einige Minuten Beobachtung strengt das Zusammenkneifen jedoch sehr an und der Blick wird unscharf. Beim Zeichnen am Teleskop stört es ebenfalls, wenn nur eine Hand frei ist. Eine Lösung ist die Verwendung einer Augenklappe, die bei der Beobachtung aufgesetzt wird.

Tipp: Als Beobachtungshilfe kann auch eine Augenklappe aus der Apotheke verwendet werden.






DSLR - Digitale Spiegelreflexkamera

Fotografie mit dem Teleskop

 

Canon DSLR EOS 1200Da - astroshop.de Canon DSLR EOS 1200Da - astroshop.deUm das gesehene Bild eines Teleskops festzuhalten, können verschiedene Methoden oder Geräte verwendet werden. Die Verwendung einer Spiegelreflexkamera (auch: DSLR = digital single lens reflex) ist naheliegend, da diese eventuell vorhanden und die Bedienung bereits bekannt ist. Im Vergleich zu einer CCD-Kamera ist die DSLR preisgünstiger im Vergleich bei gleicher Sensorgröße und die Handhabung ist etwas einfacher. Andererseits ist die Empfindlichkeit des Sensors und die Schärfeleistung bei einer CCD-Kamera besser als bei einer DSLR.

Die im Fotohandel erhältlichen Spiegelreflexkameras ermöglichen die Verwendung von verschiedenen Objektiven, die mit dem Kameragehäuse (= body) verbunden werden können. Die Verbindungsmöglichkeit unterscheidet sich zwischen den Herstellern, so dass die Objektive nicht immer mit anderen Kameramodellen kompatibel sind. Für die Astrofotografie mit dem Teleskop kann das Kameragehäuse durch weiteres Zubehör direkt mit dem Teleskop verbunden werden. Das Teleskop wird dann mit der Kamera gewissermaßen als Teleobjektiv genutzt und erlaubt je nach Modell lichtstarke Aufnahmen mit hoher Brennweite. Es ist hierbei allerdings notwendig, die Erddrehung durch eine Nachführung des Teleskops auszugleichen, da sonst auch bei wenigen Sekunden Belichtungszeit die Aufnahmen verwischen würden.

Astronomik Filter OWB-CCD Typ 3 - astroshop.de Astronomik Filter OWB-CCD Typ 3 - astroshop.deMit einer für das Tageslicht optimierten DSLR und einer einfachen motorischen Nachführung können bereits erste gute Resultate bei einigen Objekten erzielt werden. Für die Astronomie optimierte Spiegelreflexkameras zeigen jedoch astronomisch interessante Objekte wesentlich plastischer und farbiger. Das wird durch den Ausbau des IR-Sperrfilters erreicht, welcher einen Teil der im Rot liegen Wellenlängen des Lichtspektrums unterbindet. Bei Tageslicht wird durch den Filter ein Bild erzeugt, welches dem Farbempfinden unseres Auges entspricht.

Eine durch den ausgebauten IR-Sperrfilter modifizierte Kamera ist empfindlicher für die vollständigen Wasserstofflinien des Lichts und erlaubt durch die Empfindlichkeit für die H-alpha-Linie ästhetische und detailreichere Aufnahmen. Allerdings sind mit einer astromodifizierten Kamera Aufnahmen bei Tageslicht unbrauchbar, da diese dann einen Rotstich zeigen. Zur Verwendung einer modifizierten DSLR bei Tageslicht kann ein separater Filter eingesetzt werden, um die gewünschten Werte wiederherzustellen.


Zubehör für astromodifizierte Spiegelreflexkameras


Nach dem Einstieg in die Astrofotografie und der Anschaffung einer für die Astronomie modifizierten DSLR stehen weitere Zubehörteile zur Verfügung. Um die modifizierte Kamera zusätzlich am Tage nutzen zu können, kann ein zusätzliches Filterelement vor dem Klappspiegel angebracht werden. Der OWB-Filter (= original white balance) stellt den für unserer Auge gewohnten Weißabgleich wieder her.

Canon DSLR EOS 700Da cooled - astroshop.de Canon DSLR EOS 700Da cooled - astroshop.deFür längere Belichtungszeiten bei lichtschwachen Objekten ist eine Kühlung der Kamera nützlich, da der Kamerasensor durch die steigende Betriebstemperatur ein Bildrauschen erzeugt. Mit einer gekühlten und astromodifizierten DSLR sind anspruchsvolle Aufnahmen mit einem Minimum an Bildrauschen möglich.

Allerdings ist auch eine externe Stromquelle, sowie ein Netzteil für den Betrieb der Kühlung notwendig. Mit dem angeschlossenen Netzteil kann allerdings auch die Kamera betrieben werden, so dass keine Einschränkung durch die kameraeigene Akkuleistung vorhanden ist.





Fernglas

Vielseitiges Beobachtungsinstrument

 

Omegon Fernglas Porrostar 10x50W - astroshop.de Omegon Fernglas Porrostar 10x50W - astroshop.deEin Fernglas wird oft zusätzlich zum Teleskop verwendet, da ein großes Gesichtsfeld vorliegt und mit beiden Augen beobachtet werden kann. Für großflächige Nebelobjekte oder sternreiche Gebiete ist der Einsatz ideal.

Bereits ein 10 x 50 Fernglas kann gut für die Astronomie genutzt werden - die Öffnung von 50 mm sammelt ausreichend Licht und die 10-fache Vergrößerung erlaubt die Nutzung ohne Stativ. Zur ausgiebigen Beobachtung ist es sinnvoll, eine Auflagemöglichkeit für das Fernglas zu finden oder ein Stativ mit Stativadapter zu verwenden.

Ferngläser für die Astronomie

 

Omegon Fernglas Nightstar 20x80 - astroshop.de Omegon Fernglas Nightstar 20x80 - astroshop.deDas 10 x 50 Fernglas ist für Himmelsbeobachtungen ausreichend, es kann außerdem als Zusatznutzen für Tagbeobachtungen und auf Reisen verwendet werden.

Für die intensivere Beobachtung sind auch spezielle Astronomieferngläser erhältlich, die über eine größere Öffnung verfügen. Aufgrund des Gewichts und der Vergrößerung ist die Verwendung eines Stativs
angebracht.







Filter

Mit Filtern Objekte sichtbar machen

 

Filterkurve BreitbandfilterFilterkurve BreitbandfilterFilter reduzieren einen Teil der zur Verfügung stehenden Lichtmenge und machen auf diese Weise den selektierten Teil besser sichtbar.

Die Objekte werden nicht heller, aber der Kontrast zum Hintergrund erhöht sich. Je nach Filtertyp werden besonders interessante Wellenlängen des Lichts auf diese Weise hervorgehoben und die für die Beobachtung störende Anteile des Spektrums abgeschnitten.

Emissionslinie von Natrium, welches in einigen Lampentypen zur Beleuchtung verwendet wirdEmissionslinie von Natrium, welches in einigen Lampentypen zur Beleuchtung verwendet wirdDie künstlichen Lichtquellen der Städte und Industrien hellen den Nachthimmel auf lassen lichtschwache Objekte mangels Kontrast verschwinden. Dies wird auch als Lichtverschmutzung bezeichnet.

Breitband-, Schmalband- oder Linienfilter können helfen, die Beobachtungsbedingungen zu verbessern. Einen dunklen, unbeeinträchtigten Nachthimmel können sie allerdings nicht ersetzen.





Schmalbandfilter lassen astronomisch interessante Wellenlängen passierenSchmalbandfilter lassen astronomisch interessante Wellenlängen passierenDie Wirkung eines Filters wird an der Filterkurve abgelesen. In einem Diagramm wird dargestellt, welche Wellenlängen unterdrückt oder durchgelassen werden. Die Wirkung wird als Transmission (Durchlass) in Prozent des Ausgangswertes angegeben.

Die Kenntnis des Spektrums von Objekten ist für die Verwendung von Filtern aufschlussreich, da anhand der Emissionslinien der passende Filter gewählt werden kann.

 

Breitbandfilter

 

Omegon Nebelfilter/Stadtlichtfilter 1,25 Omegon Nebelfilter/Stadtlichtfilter 1,25Diese Filtertypen werden unter anderem auch als Stadtlichtfilter, Deep-Sky Filter oder Skyglow Filter bezeichnet. Sie sind vor allem im Bereich künstlicher Beleuchtung wirksam.

Mit dem Einsatz eines Breitbandfilters kann die Beobachtung allgemein leicht verbessert werden, jedoch reduziert sich auch die Leuchtkraft von Sternen, Galaxien und Kugelsternhaufen, da diese ebenfalls in diesem Wellenbereich Licht aussenden. Die subjektiv empfundene Wirkung kann bei verschiedenen Objekte ausprobiert werden. Eine Kontraststeigerung ist auch bei Mond- oder Planetenbeobachtungen möglich.

UHC Filter (Ultra High Contrast)

 

Omegon UHC Filter 1,25 Omegon UHC Filter 1,25Die Wirkung dieses Schmalbandfilters ist auf den Durchlass der Spektrallinien von vielen Planetarischen Nebeln und Emissionsnebeln ausgelegt.

Die von diesen Nebeln ausgesendeten Wellenlängen eines Bereichs von Wasserstoff (Hß-Linie) und Sauerstoff ([OIII]-Linie) werden durchgelassen. Dieser Filtertyp bringt an vielen Nebelobjekten eine Verbesserung.

OIII Filter

 

Omegon OIII Filter 1,25 Omegon OIII Filter 1,25Der Filter ist für den Durchlass eines kleinen Spektralbereiches im Bereich des ionisierten Sauerstoffs vorgesehen. Wegen der engen Durchlasskurve wird dieser Filtertyp auch als Linienfilter bezeichnet, da idealerweise nur eine Spektrallinie herausgefiltert werden soll.

Die Anwendung ist für spezielle Objekte vorgesehen. Der Himmelshintergrund wird dabei stark abgedunkelt und Sterne sind kaum oder gar nicht erkennbar.


Mehr Informationen zu Nebelfiltern sind auch im Bereich Astronomiewissen vorhanden.

Mondfilter

 

Omegon Variabler Polfilter 1,25 Omegon Variabler Polfilter 1,25Die Beobachtung des Mondes erfordert eine Abdunkelung des Bildes durch die Verringerung der Lichtmenge. Je nach Teleskopgröße und Mondphase kommt es ansonsten zu einer starken Blendung, die eine Beobachtung unangenehm macht und Details überstrahlt.

Ein Graufilter mit einem festen Transmissionswert kann verwendet werden oder ein variabler Polarisationsfilter. Durch das aneinander Vorbeidrehen von zwei polarisierten Filterscheiben kann der Lichtdurchlass bei einem variablen Polarisationsfilter genau begrenzt werden. Eine individuell angenehme Einstellung, abgestimmt auf die Mondphase und das Teleskop, kann auf diese Weise vorgenommen werden.

Sonnenfilter

 

Baader Planetarium Sonnenfilterfolie A4 20x29cm - astroshop.de Baader Planetarium Sonnenfilterfolie A4 20x29cm - astroshop.deDie Beobachtung der Sonne erfordert unbedingt besondere Schutzmaßnahmen und ist erst für erfahrene Beobachter zu empfehlen. Eine sichere Beobachtungsart ist der Einsatz eines hierauf ausgelegten Sonnenteleskops oder die Verwendung eines geeigneten Sonnenfilters.

Eine kostengünstige Möglichkeit ist die Verwendung einer Sonnenfilterfolie mit einer nach Anleitung gebauten, festen Halterung. Bei der Sonnenbeobachtung sind die Betriebsanleitung des verwendeten Teleskops und die Sicherheitshinweise des Filterherstellers zu beachten.

Bauanleitung Objektivfassung Sonnenfilterfolie

Farbfilter

 

Omegon Farbfilter Set 1,25'' (6-teilig) - astroshop.de Omegon Farbfilter Set 1,25'' (6-teilig) - astroshop.deDie Beobachtung von Planeten oder dem Mond kann durch die Verwendung von Farbfiltern unterstützt werden. Sie erhöhen durch das Einfärben der Oberflächenstrukturen den Kontrast und heben auf diese Weise Details hervor.

Je nach Anwendungsbereich werden verschiedene Farbfilter eingesetzt. Auch der Einsatz eines Gelbfilters kann den Farbfehler eines Linsenteleskops leicht unterdrücken.