Filter

Mit Filtern Objekte sichtbar machen

 

Filterkurve BreitbandfilterFilterkurve BreitbandfilterFilter reduzieren einen Teil der zur Verfügung stehenden Lichtmenge und machen auf diese Weise den selektierten Teil besser sichtbar.

Die Objekte werden nicht heller, aber der Kontrast zum Hintergrund erhöht sich. Je nach Filtertyp werden besonders interessante Wellenlängen des Lichts auf diese Weise hervorgehoben und die für die Beobachtung störende Anteile des Spektrums abgeschnitten.

Emissionslinie von Natrium, welches in einigen Lampentypen zur Beleuchtung verwendet wirdEmissionslinie von Natrium, welches in einigen Lampentypen zur Beleuchtung verwendet wirdDie künstlichen Lichtquellen der Städte und Industrien hellen den Nachthimmel auf lassen lichtschwache Objekte mangels Kontrast verschwinden. Dies wird auch als Lichtverschmutzung bezeichnet.

Breitband-, Schmalband- oder Linienfilter können helfen, die Beobachtungsbedingungen zu verbessern. Einen dunklen, unbeeinträchtigten Nachthimmel können sie allerdings nicht ersetzen.





Schmalbandfilter lassen astronomisch interessante Wellenlängen passierenSchmalbandfilter lassen astronomisch interessante Wellenlängen passierenDie Wirkung eines Filters wird an der Filterkurve abgelesen. In einem Diagramm wird dargestellt, welche Wellenlängen unterdrückt oder durchgelassen werden. Die Wirkung wird als Transmission (Durchlass) in Prozent des Ausgangswertes angegeben.

Die Kenntnis des Spektrums von Objekten ist für die Verwendung von Filtern aufschlussreich, da anhand der Emissionslinien der passende Filter gewählt werden kann.

 

Breitbandfilter

 

Omegon Nebelfilter/Stadtlichtfilter 1,25 Omegon Nebelfilter/Stadtlichtfilter 1,25Diese Filtertypen werden unter anderem auch als Stadtlichtfilter, Deep-Sky Filter oder Skyglow Filter bezeichnet. Sie sind vor allem im Bereich künstlicher Beleuchtung wirksam.

Mit dem Einsatz eines Breitbandfilters kann die Beobachtung allgemein leicht verbessert werden, jedoch reduziert sich auch die Leuchtkraft von Sternen, Galaxien und Kugelsternhaufen, da diese ebenfalls in diesem Wellenbereich Licht aussenden. Die subjektiv empfundene Wirkung kann bei verschiedenen Objekte ausprobiert werden. Eine Kontraststeigerung ist auch bei Mond- oder Planetenbeobachtungen möglich.

UHC Filter (Ultra High Contrast)

 

Omegon UHC Filter 1,25 Omegon UHC Filter 1,25Die Wirkung dieses Schmalbandfilters ist auf den Durchlass der Spektrallinien von vielen Planetarischen Nebeln und Emissionsnebeln ausgelegt.

Die von diesen Nebeln ausgesendeten Wellenlängen eines Bereichs von Wasserstoff (Hß-Linie) und Sauerstoff ([OIII]-Linie) werden durchgelassen. Dieser Filtertyp bringt an vielen Nebelobjekten eine Verbesserung.

OIII Filter

 

Omegon OIII Filter 1,25 Omegon OIII Filter 1,25Der Filter ist für den Durchlass eines kleinen Spektralbereiches im Bereich des ionisierten Sauerstoffs vorgesehen. Wegen der engen Durchlasskurve wird dieser Filtertyp auch als Linienfilter bezeichnet, da idealerweise nur eine Spektrallinie herausgefiltert werden soll.

Die Anwendung ist für spezielle Objekte vorgesehen. Der Himmelshintergrund wird dabei stark abgedunkelt und Sterne sind kaum oder gar nicht erkennbar.


Mehr Informationen zu Nebelfiltern sind auch im Bereich Astronomiewissen vorhanden.

Mondfilter

 

Omegon Variabler Polfilter 1,25 Omegon Variabler Polfilter 1,25Die Beobachtung des Mondes erfordert eine Abdunkelung des Bildes durch die Verringerung der Lichtmenge. Je nach Teleskopgröße und Mondphase kommt es ansonsten zu einer starken Blendung, die eine Beobachtung unangenehm macht und Details überstrahlt.

Ein Graufilter mit einem festen Transmissionswert kann verwendet werden oder ein variabler Polarisationsfilter. Durch das aneinander Vorbeidrehen von zwei polarisierten Filterscheiben kann der Lichtdurchlass bei einem variablen Polarisationsfilter genau begrenzt werden. Eine individuell angenehme Einstellung, abgestimmt auf die Mondphase und das Teleskop, kann auf diese Weise vorgenommen werden.

Sonnenfilter

 

Baader Planetarium Sonnenfilterfolie A4 20x29cm - astroshop.de Baader Planetarium Sonnenfilterfolie A4 20x29cm - astroshop.deDie Beobachtung der Sonne erfordert unbedingt besondere Schutzmaßnahmen und ist erst für erfahrene Beobachter zu empfehlen. Eine sichere Beobachtungsart ist der Einsatz eines hierauf ausgelegten Sonnenteleskops oder die Verwendung eines geeigneten Sonnenfilters.

Eine kostengünstige Möglichkeit ist die Verwendung einer Sonnenfilterfolie mit einer nach Anleitung gebauten, festen Halterung. Bei der Sonnenbeobachtung sind die Betriebsanleitung des verwendeten Teleskops und die Sicherheitshinweise des Filterherstellers zu beachten.

Bauanleitung Objektivfassung Sonnenfilterfolie

Farbfilter

 

Omegon Farbfilter Set 1,25'' (6-teilig) - astroshop.de Omegon Farbfilter Set 1,25'' (6-teilig) - astroshop.deDie Beobachtung von Planeten oder dem Mond kann durch die Verwendung von Farbfiltern unterstützt werden. Sie erhöhen durch das Einfärben der Oberflächenstrukturen den Kontrast und heben auf diese Weise Details hervor.

Je nach Anwendungsbereich werden verschiedene Farbfilter eingesetzt. Auch der Einsatz eines Gelbfilters kann den Farbfehler eines Linsenteleskops leicht unterdrücken.