Software und Downloads

Softwareempfehlungen für die Astronomie


Für die astronomische Arbeit gibt es viele hilfreiche Tools, um die Beobachtung oder die Astrofotografie zu vereinfachen. Mit vielen Programmen kann der Himmel vom Computer aus erforscht werden.

Einige sind auch als Kartenwerk konzipiert. Du findest sie deshalb im Bereich Kartenmaterial mit noch mehr hilfreichen Links für die Beobachtung.


DeepSkyStacker

Aus Einzelaufnahmen Summenbilder erstellen


Deep-Sky-Aufnahme mit langer BelichtungszeitDeep-Sky-Aufnahme mit langer BelichtungszeitUm Bilder von lichtschwachen Deep-Sky-Objekten zu erstellen, werden mehrere Einzelbilder aufgenommen und daraus mittels einer Software wie DeepSkyStacker ein Summenbild errechnet.

Das Programm legt die Aufnahmen deckungsgleich übereinander und ermöglicht mit verschiedenen Einstellungen eine komfortable Bildverarbeitung.

Auf der Downloadseite des Programms werden weitere Informationen zur Bedienung und Hinweise zur Erstellung von Astrofotografien gegeben.


zur Downloadseite





Eye & Telescope

Deep-Sky Beobachtungsplanung


Eye & Telescope: Beobachtungsplanung für EntdeckerEye & Telescope: Beobachtungsplanung für EntdeckerDie Software
erlaubt dem Deep-Sky Beobachter eine genaue Beobachtungsplanung. Neben der Himmelsvorschau und den ausdruckbaren Karten ist außerdem eine Berechnung der sichtbaren Objekte unter Berücksichtigung den angegebenen Beobachtungsbedingungen möglich.

Auf Basis der Teleskopdaten und der Himmelsqualität am Standort wird eine Simulation der wahrscheinlichen Ansicht mit dem integrierten Kontrastrechner durchgeführt. Die Zusammenstellung einer Beobachtungsliste ist möglich, sowie das Führen eines Beobachtungsbuches. Eine Demoversion mit eingeschränkten Funktionen ist zum Test verfügbar.


zur Downloadseite





Grenzgrößenrechner

Telescope Limiting Magnitude Calculator von Robert Houdart


Beobachtung am Limit: Was ist in meinem Teleskop noch sichtbar?Beobachtung am Limit: Was ist in meinem Teleskop noch sichtbar?Die Grenzgröße eines Teleskops definiert die Helligkeit des schwächsten, gerade noch im Teleskop sichtbaren Sterns und beschreibt die Leistungsfähigkeit des Beobachtungsinstruments. Je größer die Teleskopöffnung ist, desto mehr Licht kann eingefangen und sichtbar gemacht werden.

Aber auch andere Faktoren beeinflussen die Grenzgröße: Unter Berücksichtigung der eingegebenen Daten berechnet das Tool die Grenzgröße des Teleskops und erlaubt die optimale Konfiguration für Beobachtungen am Limit herauszufinden.


zum Online-Tool




Heavens Above

Erdsatelliten und astronomische Objekte finden


Was ist am Himmel zu beobachten? Was ist am Himmel zu beobachten? Das Online-Tool zeigt die Daten von künstlichen Erdsatelliten, Planeten, Asteroiden, Kometen, sowie anderen astronomischen Objekten und hilft bei deren Beobachtung.

Die Daten werden aktuell oder für das gewünschte Datum berechnet und beziehen sich auf den gewählten Standort.



zum Online-Tool