Ausrüstung prüfen

Sind alle Geräte für die Beobachtung in Ordnung?

Kurz vor Beobachtungsbeginn ist eine Prüfung der technischen Ausstattung sinnvoll. Insbesondere nach einer längeren Beobachtungspause können sich Stromspeicher zu einem Teil selbst entladen haben.

Je nach Typ des Akkus können einige Wochen Lagerung bereits einen erheblichen Spannungsverlust bedeuten. Auch wenn nach der letzten Beobachtung alle Geräte nachgeladen wurden, ist eventuell ein zwischenzeitliches Auffrischen notwendig. Nichts wäre ärgerlicher, wenn nach einer langen Vorbereitungsphase schließlich ein wichtiger Teil der Ausrüstung versagt.


Einsatzbereitschaft prüfen


Die vorhandenen Geräte mit einer elektrischen Stromquelle sind auf Ladezustand und Funktion zu prüfen. Sofern vorhanden, können dies beispielsweise ein Rotlicht als Stirnlampe, ein Nachführmotor, eine DSLR-Kamera, ein Telrad-Sucher oder andere Teleskopteile mit einer Energiequelle sein.

Der allgemeine Zustand der Ausrüstung sollte nach jeder Beobachtung geprüft werden, um die Instrumente wieder für den nächsten Einsatz vorzubereiten. Hierzu ist auch eine Kontrolle der optischen Ausrüstungsteile angebracht. Eine Reinigung könnte eventuell notwendig sein, falls nach der letzten Verwendung relevante Verschmutzungen entstanden sind.