Diese Website benutzt Cookies, um die volle Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Internetseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen.

Previous Next
Andromedagalaxie: Fotoversuche an M31 Sonntag, 26. Oktober 2014 17:35
Die Himmelshelligkeit beschränkt die Objektauswahl, jedoch versuche ich trotz der Bedingungen mal ein paar Fotos von M31. Die helle und große Nachbargalaxie steht zwar günstig und ist normalerweise mit jedem Instrument...
Strudelgalaxie M51 fotografieren Dienstag, 06. Juni 2017 22:03
Die Galaxie Messier 51 steht gegen 1 Uhr morgens in Zenitnähe und die Himmelsqualität ist für meinen Standort gut. Die Nachführung des Teleskops erlaubt längere Einzelbelichtungen und ermöglicht eine Aufnahme von M51 mit der...
Merkurtransit: Blick auf Merkur fotografisch Sonntag, 15. Mai 2016 23:18
Endlich ist es soweit: Der Tagesablauf in der Woche erlaubt in den Abendstunden die Beobachtung des Merkurtransits. Das vorher bereitgestellte Teleskop wird mit dem Sonnenfilter ausgestattet, um den vor der Sonne...
Fernglasbeobachtung: Galaxien, Nebel und Sternhaufen Montag, 23. April 2018 20:30
Mit dem Fernglas gehe ich bei inzwischen etwas milderer Außentemperatur im Liegestuhl auf die Suche nach Deep-Sky-Objekten. Die bequeme Liegeposition ermöglicht eine aufgestützte und stabile Beobachtung mit dem Pentax 10x50...
Messier 45: Astrofotografie der Plejaden Sonntag, 03. Dezember 2017 21:59
Der offene Sternhaufen Messier 45 ist in dieser Beobachtungsnacht ein weiteres Ziel meiner fotografierten Objekte mit dem 6“ Newton-Teleskop. Das von vielen Astrofotografien bekanntes Objekt benötigt für die Abbildung der...
Cygnus Sternenfeld: 31 und 30 Cyg Donnerstag, 04. Januar 2018 21:53
Mit dem 150/750 Newtonteleskop fotografiere ich ein paar Sternenfelder. Im Sternbild Schwan nehme ich die Region um die beiden helleren Sterne 31 und 30 Cygni auf. Westlich von Deneb, dem hellen alpha-Stern des Sternbildes,...
Mondflug: Flugzeug als Zusatzmotiv Sonntag, 20. Juli 2014 12:23
Bei der Himmelsfotografie fliegt manchmal per Zufall ein irdisches Flugobjekt durchs Bild. Langbelichtete Aufnahmen machen deutlich, was nachts so alles los ist am Himmel: Satelliten und Flugzeuge hinterlassen ihre...
Kraterbeobachtung 3 Tage vor Vollmond Freitag, 19. Mai 2017 17:29
Der Mond ist zu 95 % beleuchtet und ich beobachte mit dem katadioptrischen Teleskop die Krater in der Nähe des Terminators. Visuell und auch auf dem per Video gewonnenen Bild lassen sich einige Einzelheiten der Mondlandschaft...
Mondtransit: Ganymed mit Schattenwurf auf Jupiter Dienstag, 08. Mai 2018 20:59
Der Jupitermond Ganymed zieht ein paar Tage vor der Jupiteropposition vor dem Gasriesen vorbei und wirft dabei seinen Schatten auf den Planeten. Ich beobachte das Ereignis mit zwei kleinen Refraktoren von der Dachsternwarte aus.
Test am Mond: Farbfilter vs. Farbfehler Donnerstag, 17. November 2016 22:23
Es ist zwei Tage vor Vollmond. Gerade habe ich einige Okulare und Filter nach den letzten Beobachtungsnächten reinigen müssen und möchte noch einen kurzen Test am Teleskop machen. In der Dämmerung steht der Vollmond an einem...
45 Jahre Mondlandung Montag, 21. Juli 2014 02:56
Vor 45 Jahren betraten Menschen zum ersten Mal den Mond. Mit der Social-Media-Kampagne #Apollo45 erinnert der damalige Astronaut Buzz Aldrin an das Jubiläum und bringt Zeitzeugen des Ereignisses zusammen.
Mond im 80/900 Refraktor Sonntag, 02. Oktober 2016 20:14
Mit dem 80/900 Refraktor beobachte ich den Mond, denn die klare Nacht lädt zu einer spontanen Beobachtung und Fotografie von der kleinen Dachsternwarte ein. Die Mondphase zeigt fast das gleiche Mondalter wie bei einer neulich...

M96 und M95: Galaxienfoto von Leo-I-Gruppe

Galaxien M95 (unten links) und M96 (oben rechts), 6" f/5 Newton, Pentax K-500, 25 x 25 Sek. (10 Min. 25 Sek.), ISO 3200 Galaxien M95 (unten links) und M96 (oben rechts), 6" f/5 Newton, Pentax K-500, 25 x 25 Sek. (10 Min. 25 Sek.), ISO 3200 Die Beobachtungsbedingungen sind in dieser Nacht gut und ich habe Galaxienbeobachtung und Fotografie geplant. Ich verwende das Newton Teleskop mit der DSLR und beginne im Sternbild Löwe mit den Objekten M95 und M96.

Im Vergleich zu den durchschnittlich vorhandenen Bedingungen ist die Nacht vielversprechend mit standortbedingten 4,9 mag freiäugiger Grenzgröße und gutem Seeing bei 1,4 arcsec Auflösungsvermögen. Bei 8° C und 50 % relativer Feuchte ist die nahezu windstille Nacht angenehm für ein längere Beobachtung.

Das Sternbild Löwe wird bei Beobachtungsbeginn aufgesucht und der helle Stern Regulus an der Westseite von Leo anvisiert. Etwa in der Mitte zwischen Regulus und dem Stern 78 Leonis befindet sich die M96-Unterguppe der Leo-I-Gruppe. Mit dem Telrad Sucher visiere ich in etwa diese Position an und orientiere mich ebenfalls an Stern 52 Leonis weiter nördlich der Galaxiengruppe.

Visuell beobachte ich die Umgebung mit dem 32 mm und 25 mm Okular und kann M96 erkennen. Die Galaxie ist aufgrund der nicht sehr hoch stehenden Position visuell nur schwach und ohne bemerkenswerte Details erkennbar. Ich nutze den Anblick zur Auswahl des Bildausschnittes und schließe die Kamera an.

Nach dem leider etwas aufwändigen Scharfstellen, da kein geeigneter Stern mit Live-View gefunden werden kann, taste ich mich an den Fokus heran. Auf den Einzelaufnahmen sind bereits die beiden Galaxien M95 und M96 sichtbar und ich lasse eine Aufnahmeserie durchlaufen.

Auf dem Endergebnis werden vorher unsichtbaren Details sichtbar. Die Aufnahme war zwar eher zum Einfotografieren gedacht, doch der Galaxientyp der Objekte ist erkennbar und die Balkenspiralen deuten sich an. Auf dem Foto zeigt sich bereits der balkenförmige Kern von M96 mit den daran anschließenden zwei Spiralarmen.