Previous Next
M64: Blackeye-Galaxie in Coma Berenices Mittwoch, 24. Mai 2017 23:07
Die Galaxie Messier 64 ist auch als Blackeye-Galaxie bekannt. Ich beobachte das interessante Objekt mit dem dunklen Stauband, welches zu dem Beinamen geführt hat. Auf einem Foto ist die Verdunkelung eines Bereichs in der Nähe...
Jupiter und Mars mit dem Fernglas Samstag, 06. Januar 2018 09:27
In den Morgenstunden erlaubt eine Wolkenlücke einen Blick auf Jupiter und Mars. Die beiden Planeten stehen dicht genug beieinander, um gemeinsam im Gesichtsfeld des Fernglases beobachtet zu werden.
Mond im 80/900 Refraktor Sonntag, 02. Oktober 2016 20:14
Mit dem 80/900 Refraktor beobachte ich den Mond, denn die klare Nacht lädt zu einer spontanen Beobachtung und Fotografie von der kleinen Dachsternwarte ein. Die Mondphase zeigt fast das gleiche Mondalter wie bei einer neulich...
Planet Merkur vor Sonnenaufgang Freitag, 29. Dezember 2017 11:33
In den Morgenstunden ist heute in der Dämmerung der Planet Merkur knapp über dem Horizont sichtbar. Bereits mit bloßem Auge ist der Planet bei Beobachtungsbeginn um 7.20 h etwa 5° über dem Horizont sichtbar. Mit dem Fernglas...
Fotomotiv: Mond und Venus Mittwoch, 29. März 2017 21:28
Es war einen Abend nach Neujahr, als Mond und Venus nahe beieinander standen: Ich schaue aus dem Fenster und sehe die sofort ins Blickfeld fallende schmale Mondsichel. In diesen Tagen sieht der Mond besonders schön aus und wird...
Mondsichel mit Venus Montag, 26. Dezember 2016 18:31
Anfang des Monats konnte ich bei einem Spaziergang unter freiem Himmel die schmale Mondsichel des zunehmenden Mondes zusammen mit dem Planeten Venus beobachten. Die Himmelskörper zeigten sich als nah stehendes Duo am...
M42: Orionnebel als Fotomotiv Dienstag, 24. Januar 2017 19:42
Nach den letzten Fotoobjekten folgt noch die Aufnahme des Orionnebels. Das farblich ansprechende Nebelgebiet kann ebenfalls mit der verhältnismäßig einfachen Ausstattung festgehalten werden.
Orionnebel fotografieren mit der DSLR Montag, 10. April 2017 23:04
In den letzten Nächten konnte ich den Orionnebel M42 bereits einmal mit kurzen Einzelbelichtungen fotografieren und ein Summenbild erstellen. Zusammen mit weiteren Aufnahmen dieser Wintersaison addiere ich die Ergebnisse...
M13: Herkuleshaufen fotografieren Montag, 03. Juli 2017 21:55
Der Kugelsternhaufen M13 im Sternbild Herkules ist leicht auf der rechten Seite des „Kastens“ zu finden. Der hellste Kugelsternhaufen des Nordhimmels bietet visuell und fotografisch ein interessantes und reichhaltiges Motiv.
Cygnus Sternenfeld: 31 und 30 Cyg Donnerstag, 04. Januar 2018 21:53
Mit dem 150/750 Newtonteleskop fotografiere ich ein paar Sternenfelder. Im Sternbild Schwan nehme ich die Region um die beiden helleren Sterne 31 und 30 Cygni auf. Westlich von Deneb, dem hellen alpha-Stern des Sternbildes,...
Test am Mond: Farbfilter vs. Farbfehler Donnerstag, 17. November 2016 22:23
Es ist zwei Tage vor Vollmond. Gerade habe ich einige Okulare und Filter nach den letzten Beobachtungsnächten reinigen müssen und möchte noch einen kurzen Test am Teleskop machen. In der Dämmerung steht der Vollmond an einem...
Himmelsbeobachtung mit dem Fernglas und freisichtig Freitag, 09. Dezember 2016 17:53
Die Himmelsbeobachtung an Wochentagen ist für mich eine gute Gelegenheit, das klare Wetter in der Woche zu nutzen. Leider bleibt manchmal auch am Wochenende nur wenig Zeit, ein Teleskop aufzubauen oder am Freitag Abend ziehen...

M96 und M95: Galaxienfoto von Leo-I-Gruppe

Galaxien M95 (unten links) und M96 (oben rechts), 6" f/5 Newton, Pentax K-500, 25 x 25 Sek. (10 Min. 25 Sek.), ISO 3200 Galaxien M95 (unten links) und M96 (oben rechts), 6" f/5 Newton, Pentax K-500, 25 x 25 Sek. (10 Min. 25 Sek.), ISO 3200 Die Beobachtungsbedingungen sind in dieser Nacht gut und ich habe Galaxienbeobachtung und Fotografie geplant. Ich verwende das Newton Teleskop mit der DSLR und beginne im Sternbild Löwe mit den Objekten M95 und M96.

Im Vergleich zu den durchschnittlich vorhandenen Bedingungen ist die Nacht vielversprechend mit standortbedingten 4,9 mag freiäugiger Grenzgröße und gutem Seeing bei 1,4 arcsec Auflösungsvermögen. Bei 8° C und 50 % relativer Feuchte ist die nahezu windstille Nacht angenehm für ein längere Beobachtung.

Das Sternbild Löwe wird bei Beobachtungsbeginn aufgesucht und der helle Stern Regulus an der Westseite von Leo anvisiert. Etwa in der Mitte zwischen Regulus und dem Stern 78 Leonis befindet sich die M96-Unterguppe der Leo-I-Gruppe. Mit dem Telrad Sucher visiere ich in etwa diese Position an und orientiere mich ebenfalls an Stern 52 Leonis weiter nördlich der Galaxiengruppe.

Visuell beobachte ich die Umgebung mit dem 32 mm und 25 mm Okular und kann M96 erkennen. Die Galaxie ist aufgrund der nicht sehr hoch stehenden Position visuell nur schwach und ohne bemerkenswerte Details erkennbar. Ich nutze den Anblick zur Auswahl des Bildausschnittes und schließe die Kamera an.

Nach dem leider etwas aufwändigen Scharfstellen, da kein geeigneter Stern mit Live-View gefunden werden kann, taste ich mich an den Fokus heran. Auf den Einzelaufnahmen sind bereits die beiden Galaxien M95 und M96 sichtbar und ich lasse eine Aufnahmeserie durchlaufen.

Auf dem Endergebnis werden vorher unsichtbaren Details sichtbar. Die Aufnahme war zwar eher zum Einfotografieren gedacht, doch der Galaxientyp der Objekte ist erkennbar und die Balkenspiralen deuten sich an. Auf dem Foto zeigt sich bereits der balkenförmige Kern von M96 mit den daran anschließenden zwei Spiralarmen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren, falls nicht lesbar. Sicherheitscode im Feld darunter eingeben.