Previous Next
Design-Update: Optimierungen von sternsucher.com Dienstag, 27. Oktober 2015 21:59
Ein kleiner Beitrag in eigener Sache: Seit einigen Jahren ist sternsucher.com jetzt online und ist in dieser Zeit um viele Beiträge gewachsen. Die neuen Anforderungen und Möglichkeiten des Internets erfordern allerdings von...
Rote Riesen - graue Nebel: Orion und Stier im Fernglas Montag, 14. Dezember 2015 21:45
Am Ende eines Tages schaue ich noch einmal aus dem Fenster, um nach den Sternen zu sehen. Der Himmel ist unerwartet aufgeklart und die Wolken sind verschwunden. Genau vor dem Fenster ist jetzt Orion zu sehen. Für einen kurzen...
Sonnenfotografie mit dem f/5-Großfeldrefraktor Sonntag, 17. Juli 2016 11:30
Allgemein gilt ein Refraktor mit einem sicheren Objektivsonnenfilter für die Sonnenbeobachtung als gut geeignet, da ein kontrastreiches Bild möglich ist und das Tubusseeing durch das geschlossene System minimiert ist. Doch kann...
Mondfinsternis am 28.09.2015 beobachten Mittwoch, 23. September 2015 22:39
Die totale Mondfinsternis kann am kommenden Montag in den frühen Morgenstunden am 28. September 2015 beobachtet werden, wenn der Erdschatten den Mond bedeckt. Mit dem Wochenstart heißt es jedoch besonders früh aufzustehen, den...
Buchempfehlungen zu Albert Einstein Mittwoch, 23. März 2016 20:51
Auch über hundert Jahre nach der Veröffentlichung ist Albert Einsteins Relativitätstheorie nach wie vor interessant und faszinierend. Passend zum Jubiläum der Allgemeinen Relativitätstheorie (ART) ist erst neulich ein Nachweis...
Tagbeobachtung: Sonnenfleckenregion AR 12473 Donnerstag, 31. Dezember 2015 18:40
Die milden Temperaturen in diesem Dezember sorgen für eher diesige Herbstnächte als für ein klares Winterwetter. Während die Nächte nahezu immer mit Hochnebel verschleiert sind, kann sich am Tage gelegentlich die Sonne...
Astrofotografie: Plejaden M45 Mittwoch, 04. Januar 2017 14:42
Das Teleskop und die Nachführung läuft gut an diesem Abend und ich möchte die Zeit noch für weitere Objekte nutzen. Auch die Plejaden können mit dieser Konfiguration aufgenommen werden. Mit der kurzen Belichtungszeit sind um...
Milchstraße, Perseiden und Nordamerikanebel Sonntag, 21. August 2016 19:57
In diesem Sommer bietet sich für mich an der Küste ein ungewohnt dunkler Standort mit einer mondlosen Nacht. Um 1.00 Uhr beginne ich die Beobachtung und kann mit bloßem Auge die Milchstraße und den sehr sternenreichen Himmel...
Mit kleinem Teleskop: Andromedagalaxie und Sternhaufen Montag, 09. November 2015 19:26
Die Sternbilder Andromeda und Perseus sind im Herbst leicht zu beobachten und halten Galaxien, Sternhaufen und Doppelsterne bereit. Auch mit kleinen Teleskopöffnungen sind bereits gute Beobachtungen möglich und erlauben ein...
Merkurtransit: Blick auf Merkur visuell Donnerstag, 26. Mai 2016 10:18
Der Merkurtransit ist trotz Bewölkung "im Kasten". Ich freue mich, dass es doch noch geklappt hat und nachdem die geplanten Aufnahmen auf der Speicherkarte sind, setze ich noch das 6 mm und 9 mm Okular für die visuelle...
Planetenbeobachtung: Saturn mit kleinem Teleskop Sonntag, 16. August 2015 22:48
Deep-Sky-Beobachtungen sind mir leider trotz des erhofften dunklen Standorts aufgrund der vorhandenen Himmelshelligkeit nicht möglich. Die örtliche Straßenbeleuchtung und die noch immer ungünstige Mondphase schaffen zwar keinen...
Test am Mond: Farbfilter vs. Farbfehler Donnerstag, 17. November 2016 22:23
Es ist zwei Tage vor Vollmond. Gerade habe ich einige Okulare und Filter nach den letzten Beobachtungsnächten reinigen müssen und möchte noch einen kurzen Test am Teleskop machen. In der Dämmerung steht der Vollmond an einem...

Warum Astronomie? - Dein persönliches WOW!

Überraschung im Jahr 1977: Ein Radiosignal unbekannter Ursache aus dem Sternbild Schütze verblüfft die Forscher Überraschung im Jahr 1977: Ein Radiosignal unbekannter Ursache aus dem Sternbild Schütze verblüfft die Forscher Warum beobachten wir den Himmel? Fast alle Objekte am Himmel sind schon tausendfach beobachtet und fotografiert worden – viel besser, als wir es mit unserer eigenen Ausrüstung jemals könnten. Trotzdem beobachten wir die Himmelsobjekte mit Faszination und Neugier am liebsten durch das eigene Teleskop. Die WOW!-Momente sind dabei etwas besonderes.

So wie das WOW!-Signal im Jahre 1977 für eine außergewöhnliche Überraschung gesorgt hat, empfindet ein Einsteiger vielleicht jede erste eigene Beobachtung eines Objekts als so ein WOW. Doch auch nach Jahren der Beobachtung wird es noch oft zu WOW!-Situationen kommen – Deinem persönlichen WOW!-Signal.

Um das zu erreichen ist keine bestmögliche Ausrüstung nötig. Die Astronomie steht mittlerweile vielen Interessierten offen, für die noch vor Jahren eine eigene astronomische Ausrüstung unerreichbar war. Sofern eine gute Einstiegsqualität gegeben ist, kommt es für das Erlebnis Astronomie nicht auf die größte Öffnung, die besten Beobachtungsbedingungen oder das perfekte Astrofoto an. Der Spaß an der Beobachtung ist dann wichtiger als das Ergebnis.

Jede erste eigene Beobachtung eines Objekts oder neu bemerkte Details werden zu Deiner persönliche Entdeckung – das macht die Faszination an der Astronomie für Einsteiger und Fortgeschrittene aus. Lasse Dich durch Deine eigenen WOW!-Erlebnisse zu neuen astronomischen Projekte und persönlichen Forschungen motivieren und auch von kleinen Rückschlägen nicht entmutigen. Viel Freude an der Astronomie als Abenteuer und Erlebnis!

Kommentare   

0 # Peter 2016-12-24 22:28
Genau so sehe ich das auch, der Spaß an der Beobachtung ist mehr wert als das Ergebnis, das man nicht immer beeinflussen kann, Vielen Dank für die tolle Seite!
Antworten | Dem Administrator melden
0 # sternsucher.com 2016-12-25 14:46
Gern geschehen! Weiterhin viel Spaß bei den Beobachtungen und der Astronomie.
Antworten | Dem Administrator melden
0 # Jonas 2016-05-26 12:52
Super Beitrag! Trifft es zu 100%
Antworten | Dem Administrator melden
0 # sternsucher.com 2016-05-26 22:32
Vielen Dank! Freut mich zu hören.
Antworten | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren, falls nicht lesbar. Sicherheitscode im Feld darunter eingeben.